FamilienCafé

#11 Sinnesparcours nach Montessori

Kommt uns am Sonntag, den 15.09. ab 14 Uhr im „Kaffee zum Glück“ im Schloss Trebnitz besuchen. Ein großer Einfluss in unserem Konzept fanden u.a. die Ansichten von Maria Montessori. Wir dürfen an diesem Nachmittag eine Dozentin für die Montessori Pädagogik begüßen. Sie wird uns exemplarisch an einem Sinnesparcours die Ansätze und Materialien Montessoris näher bringen.


Unsere Klassenzimmer in unserer Schule werden – ähnlich wie an Freinet und Montessorischulen – in einzelne Arbeitsbereiche aufgeteilt. Wenn wir Kinder mit ihren Besonderheiten berücksichtigen wollen, brauchen wir eine vielfältige Lernumgebung, in der das Kind aktiv in seinem eigenen Lerntempo arbeiten kann. Das Montessori-Material fördert die Selbständigkeit und Selbstverantwortung des Kindes und vermittelt damit Kompetenzen, die heute in den Schulen erwartet werden. Obwohl über hundert Jahre alt, ist die Montessori-Pädagogik aktueller denn je, wenn es darum geht, Kinder bei der Entwicklung zu antriebsstarken, selbstwirksamen und sozialkompetenten Persönlichkeiten zu begleiten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.