1. Newsletter Dezember 2018

Unser großer Schritt in die Öffentlichkeit ist geglückt. Wir haben zu unserer Idee, Lernvielfalt in das Märkische Oderland zu bringen, viel Zuspruch, Hilfsangebote, aber auch konkrete Fragen bekommen. Um Euch auf dem Laufenden zu halten (Aktuelles) und Eure Fragen zu beantworten (Spezielles), werden nun regelmäßig Newsletter von uns verschickt. Unser erster Newsletter beantwortet die Frage: Interessensbekundung – Was ist das und warum ist die so wichtig?

AKTUELLES

Die Aufgaben bis zur Schuleröffnung werden nicht weniger, Euer Zuspruch hat uns Aufschwung gegeben und in den letzten Wochen ist viel passiert.

Wir können neue Fördermitglieder begrüßen und sind erleichtert die immer höheren Kosten solidarisch auf immer mehr Schultern verteilen zu können.

Seit Anfang Dezember könnt Ihr uns auch über den Bildunsspender unterstützen, einfach einkaufen und helfen. Innerhalb weniger Tage sind bereits 51,68 €  auf unserem Spendenkonto, vielenDank an alle fleißigen Weihnachtsgeschenke Shopper*innen.

Unser FAMILIENCAFÉ # 2 Puppentheater am 3. Sonntag im November im Schloss Trebnitz war ein großer Erfolg, Groß und Klein ließen die Puppen im Theater tanzen. Einen großen Dank an alle ehrenamtlichen Mitwirkenden, sowohl vor als auch hinter der Theke und an das Schloss Trebnitz. Unser nächstes FAMILIENCAFÉ # 3 Weihnachtslieder mit Conny findet schon am nächsten Sonntag, den 16.12., von 14- 17 Uhr statt. Neben gutem Kaffee und leckerem Kuchen auch eine gute Möglichkeit, uns mal persönlich kennenzulernen.

Letzte Woche haben Nathalie und Katja die freie Schule Angermünde besucht. Mit Ihrer 15 jährigen Erfahrung und mittlerweile 130 Schülern standen die Geschäftsleiter uns einen ganzen Nachmittag Rede und Antwort. Unser Fazit: Wir sind auf einem guten Weg, es gibt aber noch viel zu tun.

Maik und Conny haben sich parallel um unseren Versicherungsschutz gekümmert und erarbeiten nun ein Konzept für Schule und Verein.

SPEZIELLES

An dieser Stelle möchten wir etwas detaillierter auf Eure Fragen eingehen – heute das Thema: Interessensbekundung – Was ist das und warum ist die so wichtig!

Wir nehmen derzeit noch KEINE Anmeldungenentgegen aber Ihr könnt die unverbindliche
Interessensbekundung ausfüllen und an info@lernvielfalt.org oder postalisch verschicken!

So können wir besser die Schülerzahl für unseren Schulstart planen, und Ihr habt eine größere Chance, dass Eure Kinder oder vielleicht sogar Ihr selbst einen Platz an unserer Demokratischen Schule bekommt.

Hier einige Fakten zu unserer Strategie der Klassenbelegungen:

An unserer Schule soll es altersgemischte Lerngruppen geben, d.h. wir möchten gerne über 3 Jahrgänge Lerngruppen bilden. In einem einzügigen System wären in „Team 1“ Kinder der Jahrgangsstufe 1, 2 und 3 inklusive mindestens 1 Bezugslehrer*in. „Team 2“ würde sich dann aus Kindern der Jahrgangstufen 4, 5 und 6 plus mindestens 1 Bezugslehrer*in zusammensetzen, und „Team 3“ aus den Jahrgangsstufen 7,8 und 9 plus mindestens 1 Bezugslehrer*in/ Fachlehrer*in. Die Lerngruppen sollten idealerweise aus circa 15 Schüler*innen bestehen, die sich gleichmäßig über die 3 Jahrgänge verteilen.

Soweit zu unseren theoretischen Überlegungen, in der Praxis unterliegen wir hauptsächlich folgenden Faktoren: die noch zu findende Immobilie, Anzahl und Alter der interessierten Kinder und Jugendlichen, die Anzahl und fachliche Lehrbefähigung von zu findenden Lehrer*innen und eine machbare Finanzierung. Wir bekommen in den ersten 3 Jahren keinerlei Unterstützung vom Land oder der Kommune und werden die Schule ausschließlich über Kredite, Bürgschaften, Schulgeld und Spenden finanzieren.

Das heißt wir müssen überlegen, ab welcher Schülerzahl es sinnvoll ist, ein Team zu eröffnen. Eine definitive Zusage für Anmeldungen können wir erst geben, wenn wir genug Interessensbekundungen haben und alle Faktoren abwägen und berechnen können. Darüber hinaus können wir mit Interessensbekundungen die Notwendigkeit einer Demokratischen Schule gegenüber der Bank und den Entscheidungsträgern der Kommune, des Landes und des Bundes besser belegen. Deshalb sind ernstgemeinte Interessensbekundungen zu diesem Zeitpunkt so wichtig für uns. 

Wir arbeiten gerade daran alle Entwicklungen der Interessensbekundungen aktuell und anonymisiert auf unserer Webseite transparent sichtbar zu machen. 

Weitere Infos erfahrt Ihr auf unserer Webseite und über unseren dort abonnierbaren Newsletter.

Herzliche Grüße, Katja für das LiMO-Team

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.